23 Jan 2013

WinZip installieren – Mit und ohne Zusatzfunktionen

2 Kommentare Allgemein

WinZip installieren – inklusive Zusatzfunktionen (Standard)

Um alle Funktionen von WinZip zu erhalten, kann einfach das Setup von einem WinZip-Datenträger bzw. ein heruntergeladenes WinZip-Setup gestartet werden. Sobald die Installationsroutine startet, müssen lediglich wenige Punkte bestätigt bzw. ausgewählt werden, um WinZip zu installieren.

Sollte kein WinZip-Setup vorhanden sein und man möchte das aktuelle WinZip installieren, kann dieses unter www.winzip.de/downwz.htm heruntergeladen werden.

Welche Zusatzfunktionen beinhaltet WinZip?

WinZip wurde in den letzten Jahren um viele Funktionen erweitert. Dazu zählen die Anbindung an Onlinespeicher wie Dropbox, Google Drive, Skydrive, das Versenden großer E-Mail-Anlagen per ZipSend oder die Möglichkeit Dateien mit der Funktion ZipShare über Facebook, Twitter und LinkedIn zu teilen.

Warum WinZip ohne Zusatzfunktionen installieren?

In einigen Unternehmen muss die Onlinekonnektivität aus Sicherheitsrichtlinien eingeschränkt werden. Ferner ist es in der Regel untersagt im Internet zu surfen, Dateien Online zu versenden oder selbstständig Softwareupdates zu installieren. Aus diesem Grund gibt es die Möglichkeit, Funktionen wie das Teilen von Dateien über Facebook oder automatische Updates gar nicht erst mit WinZip zu installieren.

WinZip installieren – ohne Zusatzfunktionen (angepasst)

Wenn Sie WinZip installieren und die Zusatzfunktionen ausschließen möchten/müssen, muss dazu eine sogenannte .bat-Datei erstellt werden. In diese Datei werden Informationen geschrieben wie und mit welchen Funktionen WinZip installiert werden soll.

Öffnen Sie dazu das Windows Startmenü und klicken Sie unter „Programme“ bzw. „Alle Programme“ im Menü „Zubehör“ auf den sogenannten „Editor“.

Nun müssen folgende Werte (ohne > inklusive Leerzeichen) in den Editor eingetragen werden:

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

msiexec /i wz170-32gev.msi INST_ZIPSEND=0 INST_ZIPSHARE=0
pause

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

In oben genannten Beispiel ist der Name der Datei zum WinZip installieren „wz170-32gev.msi“. Dieser Dateiname kann je nach Version (Standard, Pro, Testversion, 32-Bit, 64-Bit,…) variieren und muss in jedem Fall dem Namen Ihrer Datei entsprechen und somit eventuell angepasst werden.

Speichern Sie die Datei nun mit dem Namen „Setup“ (ohne „“), im selben Ordner in dem auch das WinZip-Setup liegt, ab. Da es sich um eine Textdatei vom Typ „.txt“ handelt, muss nun noch die Dateiendung von .txt in .bat geändert werden.

Jetzt wird das angepasste Setup durch einen Doppelklick auf die soeben erstellte Setup.bat gestartet werden, um WinZip zu installieren und die Zusatzfunktionen auszuschließen.

Welche Funktionen wurden in unserem Beispiel nicht mit WinZip installiert?

Die Werte (sogenannte Schalter) „INST_ZIPSEND=0“ und „INST_ZIPSHARE=0“ haben in unserem Beispiel verhindert, dass die Funktionen ZipSend (große Anlagen per Onlineservice senden) und ZipShare (Facebook-, Twitter-, LinkedIn-Anbindung) mit WinZip installiert wurden. Weitere Schalter finden Sie unter www.winzip.de/xmsicust.htm.

Sollten Fragen zum Thema „WinZip installieren – ohne Zusatzfunktionen“ haben, stehen wir allen registrierten Kunden gerne zur Verfügung.

Kommentare sind geschlossen.