08 Feb 2013

WinZip Self-Extractor 4.0: Unabhängige selbstextrahierende Archive (.exe) erstellen

Kommentare deaktiviert Allgemein

Mit dem WinZip Self-Extractor 4.0 können mehrere Datenpakete schnell und einfach geteilt und verbreitet werden. Dabei befinden sich alle Dateien in einem Archiv, welches ohne ein spezielles Archivierungsprogramm geöffnet werden können. Des Weiteren wird der Benutzer mithilfe einer vertrauten Windows Oberfläche durch den gesamten Prozess geführt.

Ein selbstextrahierendes Archiv kann bei Bedarf ein vom Erzeuger des Archivs bereitgestelltes Setup- oder Installationsprogramm aufrufen, nachdem die Dateien extrahiert wurden.

WinZip Self-Extractor 4.0 ist ein eigenständiges Zusatzprogramm zu WinZip. Die aktuelle Version von WinZip beinhaltet das Programm WinZip Self-Extractor Personal Edition, eine in ihrem Funktionsumfang eingeschränkte Version von WinZip Self-Extractor 4.0. Einen Vergleich zwischen WinZip Self-Extractor Personal Edition und WinZip Self-Extractor 4.0 finden Sie hier.

Anwendungsbeispiele

Mit dem WinZip Self-Extractor können z.B. Foto Archive, welche bis zu 25 % komprimierte JPEG-Bilder enthalten, verlustfrei geteilt und direkt extrahiert werden. Dabei lässt sich ein selbstextrahierendes Archiv in nur wenigen Schritten erstellen.

Anleitung WinZip Self-Extractor:  

Schritt 1: Markieren Sie die entsprechenden Dateien und erstellen Sie aus diesen eine Zip-Datei.

Schritt 2: Nach dem Komprimieren machen Sie einen Rechtsklick auf das erstellte Archiv und wählen „Selbstextrahierendes Archiv erstellen (.Exe)“ aus.

Selbstextrahierendes Archiv mit WinZip

Schritt 3: Die neu erstelle .exe-Datei ist ein selbstextrahierendes Archiv.

Neben Bilddateien können auch .Zipx-Archive, Wav-Pack oder Symboldateien zu selbstextrahierenden Archiven umfunktioniert werden.

Sicherheitseinstellungen

Beim WinZip Self-Extractor können Berechtigungsstufen für die Ausführung selbstextrahierender Archive festgelegt werden. Die Option “Als Administrator ausführen” ermöglicht Ihnen, selbstextrahierende Archive zu erstellen, die Vista-Benutzer zur Ausweisung einer erhöhten Berechtigungsstufe auffordern, sodass selbstextrahierende Software-Installationspakete über die für die Ausführung auf dem neuen Betriebssystem erforderliche Berechtigungsstufe verfügen.

Der WinZip Self-Extractor bietet Ihnen die Möglichkeit, selbstextrahierende Archive zur Softwareinstallation zu erstellen. Diese können beliebige Symbole und Startbildschirme sowie Setup- und Meldungstexte enthalten. Zur Softwareinstallationen können Sie .exe-, .com-, .bat- oder .inf-Dateien ausführen lassen. Selbstextrahierende Standardarchive können Dateien beliebiger Typen in den entsprechend verknüpften Anwendungen öffnen.

Wenn Sie von einer älteren WinZip Self-Extractor Version auf WinZip Self-Extractor 4.0 upgraden möchten, können Sie mithilfe dieses Formulars Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentare sind geschlossen.