Kurze Einführung – Das WinZip-Fenster

Arbeiten Sie die einzelnen Themen der Kurzeinführung der Reihe nach durch, um sich mit den Grundfunktionen von WinZip® vertraut zu machen:

 

image\B-U.gif 1. WinZip Grundlagen

image\B-D.gif 2. Das WinZip Fenster

image\B-U.gif 3. Archive öffnen

image\B-U.gif 4. Dateien anzeigen

image\B-U.gif 5. Dateien extrahieren

image\B-U.gif 6. Archive erstellen

image\B-U.gif 7. Dateien hinzufügen

image\B-U.gif 8. Dateien entfernen

image\B-U.gif 9. Individuelle Einstellungen

image\B-U.gif 10. Weitere Funktionen

 

 

 

Das WinZip-Fenster ist Ausgangspunkt für viele Ihrer Archivoperationen. Es kann über das Startmenü aufgerufen werden, öffnet sich jedoch auch automatisch, wenn Sie im Fenster "Arbeitsplatz" oder im Windows-Explorer auf ein Archiv doppelklicken.

Das WinZip-Fenster ist wie jedes normale Windows-Programmfenster aufgebaut und setzt sich aus den folgenden Standardkomponenten zusammen:

  • In der Titelleiste wird neben dem Anwendungsnamen "WinZip" auch der Dateiname des Archivs angezeigt, mit dem Sie gerade arbeiten.
  • Über die Schaltflächen in der Symbolleiste können Sie bequem auf die am häufigsten benötigten Archivierungsfunktionen zugreifen.
  • Der Anzeigebereich enthält eine Liste mit Informationen zu den im jeweils geöffneten Archiv enthaltenen Dateien, mit denen sich – wie Sie im weiteren Verlauf dieser Kurzanleitung feststellen werden – eine ganze Reihe von Operationen durchführen lassen.
  • In der Statuszeile schließlich ist unter anderem die Anzahl und Größe der jeweils ausgewählten Dateien angegeben.

<Zurück  Weiter>