Doppelklicken

Wenn Sie auf eine Datei im WinZip®-Hauptfenster doppelklicken, geschieht dasselbe wie bei einem Doppelklick im Fenster "Arbeitsplatz" oder im Windows- Explorer. Falls es sich um eine ausführbare Datei (mit der Dateinamenerweiterung EXE, COM, BAT oder PIF) handelt, wird die Datei ausgeführt. Doppelklicken Sie hingegen auf eine Dokumentdatei, so ruft WinZip die entsprechende Anwendung auf und zeigt eine Datei mit der Dateinamenerweiterung TXT beispielsweise mit dem Windows-Editor an. Welches Anwendungsprogramm hierbei verwendet wird, ist durch die Windows-Verknüpfungen festgelegt. Wenn es sich bei der Datei etwa um eine Bilddatei handelt, wird der entsprechende Bildeditor aufgerufen. Weitere Informationen zur Auswahl des Bildeditors finden Sie in den Optionen Verknüpfter Bildeditor in der Registerkarte System des Dialogfelds "Konfiguration". Wenn mit einer Datei keine Anwendung verknüpft ist, zeigt WinZip das Dialogfeld "Öffnen mit..." an.

Wenn Sie die Datei während der Anzeige bearbeiten, haben Sie die Möglichkeit, die geänderte Datei in das Archiv zu übernehmen.

Um die Sicherheit Ihrer Dateien aus verschlüsselten Archiven zu verbessern, werden im Rahmen dieses Vorgangs vorübergehend extrahierte temporäre Dateien beim Löschen an ihrem vorübergehenden Speicherort automatisch dauerhaft entfernt.

Hinweis: Statt mit einem Doppelklick können Sie eine Datei auch aufrufen, indem Sie sie im WinZip-Hauptfenster markieren und die Eingabetaste betätigen. Wenn Sie eine der folgenden Einstellungen wählen, lassen sich Dateien auch mit einem einzelnen Mausklick aufrufen:

  • Dateien mit einem Mausklick öffnen in der Registerkarte Ansicht des Dialogfelds "Konfiguration".
  • Sie haben "Öffnen eines Objekts durch einfachen Klick" in Ihren benutzerdefinierten Systemeinstellungen und Ordnereinstellungen des Systems übernehmen in der Registerkarte Ansicht des Dialogfelds "Konfiguration" aktiviert.

Verwandte Themen:

Funktion "Dauerhaft löschen"