Die Funktion Installieren

Mithilfe der WinZip®-Funktion "Installieren" können Sie Software, die in Form von Archiven vertrieben wird, rasch und mühelos auf Ihrem System einrichten. Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn ein Archiv ein Programm namens "Install" bzw. "Setup", ein Desktopthema oder einen Bildschirmschoner enthält. In diesem Hilfethema wird beschrieben, wie Sie die Funktion zum Installieren von Softwareprogrammen verwenden. Die Vorgehensweise beim Installieren eines Desktopthemas oder eines Bildschirmschoners unterscheidet sich in einigen Punkten von dem hier beschriebenen Verfahren und wird daher in eigenen Hilfethemen erläutert.

Achtung: Seien Sie beim Installieren von Softwareprogrammen grundsätzlich vorsichtig. Vergewissern Sie sich, dass die ZIP-Datei aus einer vertrauenswürdigen Quelle stammt. Installieren Sie niemals Inhalte einer ZIP-Datei, die Sie als Anlage einer unerwarteten oder verdächtigen E-Mail-Nachricht erhalten haben. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Tipps und Tricks zur Systemsicherheit.

Wenn Sie die Funktion "Installieren" aufrufen, führt WinZip die folgenden Arbeitsschritte aus:

  1. Alle Dateien werden in einen temporären Ordner extrahiert.
  2. Das Setup-Programm wird aufgerufen.
  3. Der temporäre Installationsordner und die in ihm enthaltenen Dateien werden gelöscht.

Um die Sicherheit Ihrer Dateien aus verschlüsselten Archiven zu verbessern, werden im Rahmen dieses Vorgangs vorübergehend extrahierte temporäre Dateien beim Löschen an ihrem vorübergehenden Speicherort automatisch dauerhaft entfernt.

Das Dialogfeld Installieren:

Klicken Sie auf die Schaltfläche Installieren in der Symbolleiste, oder wählen Sie im Menü Aktionen den Befehl Installieren, um das Dialogfeld "Installieren" aufzurufen.

Mit dem Kontrollkästchen Während der Installation auf Symbolgröße verkleinern können Sie angeben, ob WinZip für die Dauer des Installationsvorgangs minimiert werden soll.

Klicken Sie auf OK, um die Installation zu starten.

Hinweise:

Selbstextrahierende Windows-Archive werden als Sonderfall behandelt. Wenn Sie ein selbstextrahierendes Windows-Archiv geöffnet haben und die Funktion "Installieren" aufrufen, wird lediglich das im Archiv enthaltene Extraktionsmodul gestartet. In diesem Fall führt WinZip selbst also keine der sonst bei der Installation üblichen Funktionen (Extrahieren der Dateien in einen temporären Ordner, Aufrufen des Setup-Programms und Löschen des temporären Ordners sowie der in ihm enthaltenen Dateien) aus.

Wenn die Schaltfläche Installieren nicht verfügbar ist, Sie im Archiv jedoch eine installierbare Datei erkennen, können Sie versuchen, das archivierte Programm mit Hilfe der Checkout-Funktion zu installieren.

Verwandte Themen:

Funktion "Dauerhaft löschen"