Archive splitten

Mit WinZip® können Sie rasch und mühelos Archive (.zip oder .zipx) anlegen, die aus mehreren kleineren Dateien einer bestimmten Größe bestehen. Dies kann aus verschiedenen Gründen sinnvoll sein:

  • Sie möchten eine für E-Mails bestehende Größenbeschränkung umgehen. In manchen E-Mail-Systemen sind Dateianlagen nur bis zu einer bestimmten Größe zulässig. Wenn Sie ein Archiv versenden möchten, deren Dateigröße über dem geltenden Grenzwert liegt, können Sie es in mehrere kleinere Teile splitten und diese sodann verschiedenen E-Mail-Nachrichten als Anlage beifügen.
  • Sie möchten ein datenträgerübergreifendes Archiv erzeugen und mehrere Kopien des Archivsatzes erstellen.
  • Sie möchten ein datenträgerübergreifendes Archiv erzeugen und hierbei den Dateiinhalt der Datenträger und die Disketten selbst in zwei getrennten Arbeitsschritten erstellen.
  • Sie möchten das Herunterladen umfangreicher Archive vereinfachen. Beim Herunterladen sehr großer Archive von Webseiten, FTP-Sites usw. können in manchen Fällen Probleme auftreten. Mithilfe der Splittfunktion können Sie umfangreiche Dateien in kleinere Teile aufteilen, die sich einzeln herunterladen lassen.

So teilen Sie ein neues Archiv in kleinere Teile auf:

Wählen Sie beim Erstellen der neuen ZIP-Datei im Feld Archiv splitten des Dialogfelds "Hinzufügen" einfach die gewünschte Größe der Archivteile aus. Unter Windows 7 und Windows Vista können Sie auf das Feld Archiv splitten zugreifen, indem Sie im Dialogfeld "Hinzufügen" auf die Schaltfläche Weitere Optionen klicken.

Wenn Sie eine eigene Größe festlegen möchten, wählen Sie im Listenfeld den Eintrag Andere Größe und tragen Sie den gewünschten Wert in das Feld Andere Größe ein. Mithilfe der Liste neben dem Feld Andere Größe können Sie festlegen, ob die Teilgröße in Byte, Kilobyte (KB) oder Megabyte (MG) angegeben wird. Die Mindestgröße eines Archivteils beträgt 65.536 Byte (64 KB).

So teilen Sie ein bestehendes Archiv in kleinere Teile auf:

  1. Öffnen oder erstellen Sie ein Archiv.
  2. Wählen Sie im Menü Aktionen die Option Splitten.
  3. Geben Sie den gewünschten Namen für das gesplittete Archiv ein. Dieser Name darf nicht mit dem Namen des geöffneten Archivs übereinstimmen.
  4. Geben Sie die gewünschte Größe der einzelnen Archivteile an. Wählen Sie zu diesem Zweck im Listenfeld Teilgröße eine der häufig verwendeten Einstellungen aus, oder legen Sie eine eigene Größe fest. Wenn Sie eine eigene Größe festlegen möchten, wählen Sie im Listenfeld den Eintrag Andere Größe und tragen Sie den gewünschten Wert in das Feld Andere Größe ein. Sie können die Größe in Byte, Kilobyte (KB) oder Megabyte (MB) angeben. Die Mindestgröße eines Archivteils beträgt 65.536 Byte (64 KB).
  5. Klicken Sie auf OK, um das gesplittete Archiv zu erstellen.

Hinweise

  • Jede Teildatei des gesplitteten Archivs weist eine andere Dateinamenerweiterung auf. WinZip weist den Archivteilen Dateinamen wie Data.z01 oder Data.zx01, Data.z02 oder Data.zx02 usw. zu, mit Ausnahme der letzten Teildatei des gesplitteten Archivs, die je nach der beim Erstellen des Archivs verwendeten stets die Dateinamenerweiterung .zip bzw. .zipx erhält (z. B. Data.zip oder Dokumente.zipx).
  • Zum Öffnen eines gesplitteten Archivs müssen Sie die Datei mit der Dateinamenerweiterung .zip oder .zipx aufrufen. Wenn Sie versuchen, eine der Dateien aufzurufen, deren Dateiname mit einer laufenden Nummer endet, wird das Archiv von WinZip nicht als solches erkannt.
  • Nach dem Öffnen des gesplitteten Archivs können Sie mit diesem wie mit einem gewöhnlichen Archiv arbeiten, allerdings keine neuen Dateien hinzufügen oder vorhandene Dateien entfernen. Einige weitere Operationen, wie beispielsweise das Umwandeln in ein selbstextrahierendes Archiv oder das Bearbeiten von Kommentaren, können in Verbindung mit gesplitteten Archiven ebenfalls nicht durchgeführt werden.
  • Bei den Größenangaben 1,2 MB, 1,44 MB und 2,88 MB handelt es sich um Annäherungswerte. Die Größe der Teile eines gesplitteten Archivs wird so bemessen, dass sich die Teildateien auf einem Datenträger der angegebenen Größe speichern lassen. Ein Wert, den Sie in das Feld Andere Größe eintragen, darf kein Dezimalzeichen enthalten.
  • Beim Dateiformat des gesplitteten Archivs handelt es sich um eine Erweiterung der Zip 2.0-Spezifikation. Daher sind bestimmte Packprogramme möglicherweise nicht in der Lage, gesplittete Archive zu öffnen. Weitere Einzelheiten hierzu finden Sie im Abschnitt Kompatibilitätsinformationen zu gesplitteten Archiven.

Siehe auch

Datenträgerübergreifende Archive