Dateien empfangen und für die Umwandlung vorbereiten

Kodierte Dateien, die Sie in einer E-Mail-Nachricht erhalten, müssen auf eine bestimmte Weise vorbereitet werden, damit sie sich von WinZip® dekodieren lassen. Das hierzu erforderliche Verfahren hängt davon ab, mit welchem E-Mail-Programm Sie arbeiten.

Wenn Sie z. B. MSMail benutzen:

  1. Markieren Sie die Nachricht. (Da bei MSMail Probleme mit der Verarbeitung umfangreicher E-Mail-Nachrichten auftreten können, sollten Sie sie NICHT öffnen.)
  2. Wählen Sie im Menü Datei den Befehl Speichern unter.
  3. Geben Sie einen Dateinamen mit der Erweiterung UUE ein (z. B. PROGRAMM.UUE).

Sie können diese beiden Methoden unter Umständen auch verwenden, wenn Sie mit einem anderen E-Mail-Programm arbeiten. Bedenken Sie in jedem Fall jedoch, dass Nachrichten, die eine bestimmte Größe übersteigen, manche E-Mail-Programme zum Absturz bringen oder abgeschnitten werden können. Aus diesem Grund ist es sicherer, eine solche Nachricht nicht in der E-Mail-Anwendung zu öffnen sondern als Datei abzuspeichern.

Unter Umständen legt Ihr E-Mail-Programm Anlagen in Form einer externen Datei in einem speziell hierfür vorgesehenen Ordner ab und weist ihr automatisch einen Standardnamen zu. In diesem Fall sollten Sie die Datei umbenennen und mit der Dateinamenerweiterung UUE versehen, damit sie von WinZip als UUencode-Datei erkannt und verarbeitet wird.

Gelegentlich werden Dateien für den Versand über das Internet auf mehrere Nachrichten verteilt, um Beschränkungen hinsichtlich der Größe von E-Mail-Nachrichten zu umgehen. Wenn Sie eine solche mehrteilige Nachricht erhalten, müssen Sie die einzelnen Teile mithilfe eines Texteditors oder des DOS-Befehls COPY in eine gemeinsame Datei kopieren und diese als Textdatei mit der Dateinamenerweiterung UUE speichern.

 

UUencode-, XXencode-, BinHex- und MIME-Dateien

Dateien per E-Mail versenden

Gründe für das Umwandeln mit dem UUencode- oder anderen Verfahren

Dateien empfangen und für die Umwandlung vorbereiten

Dateien mit WinZip dekodieren

Dateien mit WinZip in das UUencode-Format umwandeln

UUencode-Dateien versenden

Tipps und Tricks zur Fehlerbehebung

 

<Zurück   Weiter>