WinZip Pro-Leistungsmerkmal

Fehlerbehebung (WinZip Kameraassistent)

Dieser Vorgang erfordert WinZip XP oder höher

Diese Informationen können in folgenden Situationen hilfreich sein:

  • Beim Anschließen Ihrer Digitalbildkamera wird das Dialogfeld "Automatische Wiedergabe" nicht angezeigt.
  • Beim Anschließen Ihrer Kamera wird ein anderes Programm als WinZip ® gestartet.
  • WinZip wird im Dialogfeld "Automatische Wiedergabe" nicht angezeigt.

Arbeitet Ihre Kamera im richtigen Verbindungsmodus?

Digitalkameras können in zwei verschiedenen Betriebsarten an Ihren Computer angeschlossen werden. WinZip wird nur in einem dieser beiden Modi im Dialogfeld "Automatische Wiedergabe" angezeigt.

  • Bildübertragungsmodus ("PTP"). In diesem Modus "weiß" Windows, dass es sich bei dem angeschlossenen Gerät um eine Kamera handelt. Im Dialogfeld "Automatische Wiedergabe" wird die Option Von Kamera komprimieren mit WinZip angezeigt.
  • Massenspeichermodus: In diesem Modus erkennt Windows Ihre Kamera als Speichergerät, wie ein externes Festplattenlaufwerk oder einen USB-Memorystick. Da Windows das Gerät nicht als Kamera erkennt, wird die Option Von Kamera komprimieren mit WinZip im Menü "Automatische Wiedergabe" nicht angezeigt.

Um festzustellen, in welchem Modus Ihre Kamera arbeitet, schließen Sie sie an Ihren Computer an. Achten Sie auf die Geräteidentifikation am oberen Rand des Dialogfelds "Automatische Wiedergabe". Wenn diese einen Laufwerkbuchstaben (z. B. "G:") enthält, arbeitet Ihre Kamera im Massenspeichermodus, sodass WinZip im Dialogfeld "Automatische Wiedergabe" nicht aufgeführt ist.

Bei vielen digitalen Kameras kann der Modus in einem Setupmenü geändert werden; weitere Informationen finden Sie im Benutzerhandbuch zu Ihrer Kamera oder auf der Webseite des Herstellers. Beachten Sie, dass die beiden Modi in Ihrem Handbuch möglicherweise mit anderen Namen bezeichnet werden (in vielen Fällen wird der Bildübertragungsmodus als "PTP" bezeichnet).

Ist der WIA-Dienst aktiviert?

WinZip nutzt eine Windows-Komponente namens Windows Image Acquisition ("WIA"). Wenn WIA nicht läuft, wird das Dialogfeld "Automatische Wiedergabe" nicht angezeigt (und WinZip kann keine Verbindung zu Ihrer Kamera herstellen).

Überprüfen Sie dies wie folgt:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol Computer auf Ihrem Desktop und wählen Sie Verwalten.
  2. Erweitern Sie im linken Fensterbereich den Eintrag Dienste und Anwendungen und klicken Sie auf Dienste.
  3. Kicken Sie im rechten Fensterbereich mit der rechten Maustaste auf Windows-Bilderfassung (WIA) und wählen Sie im Kontextmenü die Option Eigenschaften.
  4. Stellen Sie sicher, dass der Starttyp auf "Automatisch" eingestellt ist.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Starten, sobald diese verfügbar ist.
  6. Klicken Sie auf OK.

Hinweis: Wenn Sie mit Windows Server 2003 oder Windows Server 2008 arbeiten, klicken Sie hier, um weitere Informationen anzuzeigen.

Ist im Dialogfeld "Automatische Wiedergabe" eine andere automatische Aktion eingestellt?

Wenn beim Anschließen Ihrer Kamera nicht das Dialogfeld "Automatische Wiedergabe" angezeigt, sondern ein anderes Programm als WinZip gestartet wird, haben Sie dieses Programm möglicherweise als automatisches Wiedergabeprogramm eingerichtet.

Windows 7

  1. Klicken Sie auf Start und rufen Sie die Systemsteuerung auf.
  2. Wenn die Systemsteuerung in der Kategorieansicht dargestellt wird, klicken Sie auf das Gruppensymbol Hardware und Sound und wählen in der Gruppen Hardware und Sound unter "Automatische Wiedergabe" die Option CDs und andere Medien automatisch wiedergeben.

    Wenn die Systemsteuerung in der Ansicht Große Symbole oder Kleine Symbole dargestellt wird, klicken Sie auf Automatische Wiedergabe.

  3. Öffnen Sie in der Gruppe Geräte die Dropdownliste zu Ihrer Kamera.
  4. Klicken Sie entweder auf Jedes Mal nachfragen (um das Dialogfeld "Automatische Wiedergabe" anzuzeigen), oder auf Von Kamera komprimieren mit WinZip (um WinZip automatisch zu starten).
  5. Klicken Sie auf Speichern.

Windows Vista

  1. Klicken Sie auf Start und rufen Sie die Systemsteuerung auf.
  2. Klicken Sie in der Gruppe Hardware und Sound auf CDs und andere Medien automatisch wiedergeben. Wenn Sie die Systemsteuerung im klassischen Ansichtsmodus verwenden, klicken Sie auf Automatische Wiedergabe.
  3. Öffnen Sie in der Gruppe Geräte die Dropdownliste zu Ihrer Kamera.
  4. Klicken Sie entweder auf Jedes Mal nachfragen (um das Dialogfeld "Automatische Wiedergabe" anzuzeigen), oder auf Von Kamera komprimieren mit WinZip (um WinZip automatisch zu starten).
  5. Klicken Sie auf Speichern.

Windows XP

  1. Öffnen Sie das Fenster Arbeitsplatz. Wenn das Symbol Arbeitsplatz auf Ihrem Desktop nicht angezeigt wird, klicken Sie auf Start und wählen Sie im Startmenü die Option Arbeitsplatz.
  2. Im Fenster "Arbeitsplatz" sollte Ihre Kamera entweder unter Geräte mit Wechselmedien oder unter Scanner und Kameras aufgeführt sein.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Kamera und wählen Sie Eigenschaften.
  4. Wechseln Sie im Fenster "Eigenschaften" für Ihre Kamera zur Registerkarte Ereignisse.
  5. Stellen Sie sicher, dass das Feld Ereignis auswählen auf Verbindung mit Kamera wurde hergestellt eingestellt ist.
  6. Klicken Sie im Bereich Aktionen des Eigenschaftenfensters auf Programm starten und wählen Sie in der Dropdownliste den Eintrag WinZip, um bei jedem Anschließen Ihrer Kamera an den Computer automatisch den WinZip Kameraassistenten zu starten. Sie können auch die Option Programmaufforderung wählen; in diesem Fall wird beim nächsten Anschließen Ihrer Kamera das Dialogfeld "Automatische Wiedergabe" angezeigt.
  7. Klicken Sie auf OK, um Ihre Einstellungen zu speichern und das Fenster "Eigenschaften" zu schließen.

Hinweis: Ihre Kamera wird in den oben beschriebenen Dialogfeldern nur angezeigt, wenn Sie mit Ihrem Computer verbunden und eingeschaltet ist.