WinZip Pro-Leistungsmerkmal

Arbeiten mit der internen WinZip-Vorschau

Mit der internen WinZip® Vorschau können Sie Bilder in einer ZIP-Datei (.zip oder .zipx) anzeigen und bearbeiten. Außerdem lassen sich mit der internen Vorschau auch Textdateien und RTF (Rich Text Format)-Dateien anzeigen.

Bilder mit der internen WinZip-Vorschau anzeigen

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, Bilder in Ihrem Archiv mit der internen Vorschau anzuzeigen:

  1. Doppelklicken Sie auf den Namen einer Bilddatei im WinZip-Hauptfenster. Weitere Informationen zur Auswahl des Bildeditors finden Sie in den Optionen Verknüpfte Bildeditor in der Registerkarte System des Dialogfelds "Konfiguration".
  2. Wählen Sie eine oder mehrere Bilddatei(en) im WinZip-Hauptfenster aus, klicken Sie auf die Schaltfläche Anzeigen und wählen Sie die Option Interne Vorschau.
  3. Wählen Sie eine oder mehrere Bilddatei(en) im WinZip-Hauptfenster aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eines der markierten Objekte und wählen Sie im Kontextmenü den Befehl Bilder mit interner Vorschau öffnen.

Wenn Sie ein einzelnes Bild auswählen oder auf eine Datei doppelklicken, können Sie alle Bilder im aktuellen Ordner anzeigen. Wenn Sie zwei oder mehr Bilder auswählen, können Sie nur die ausgewählten Bilder anzeigen.

Text/RTF-Dateien mit der internen WinZip-Vorschau anzeigen

So zeigen Sie Text/RTF-Dateien in Ihrem Archiv mit der internen Vorschau an:

  1. Wählen Sie eine oder mehrere Text/RTF-Datei(en) im WinZip-Hauptfenster aus, klicken Sie auf die Schaltfläche Anzeigen und wählen Sie die Option Interne Vorschau.
  2. Wählen Sie eine oder mehrere Text/RTF-Datei(en) im WinZip-Hauptfenster aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eines der markierten Objekte und wählen Sie im Kontextmenü den Befehl Dateien mit interner Vorschau öffnen.

Wenn Sie auf eine einzelne Text/RTF-Datei doppelklicken, wird die ausgewählte Datei angezeigt. Wenn Sie eine oder mehrere Dateien ausgewählt haben, können nur die ausgewählten Dateien angezeigt werden.

Zum Anzeigen einer Kombination von Bildern und anderen Dateien wählen Sie die gewünschten Dateien aus, klicken mit der rechten Maustaste auf eine der ausgewählten Dateien und wählen im Kontextmenü den Befehl Dateien mit interner Vorschau öffnen. Beim Anzeigen einer Kombination von Bildern und anderen Dateien ist die Funktion "Diashow" nicht verfügbar.

Funktionen der WinZip-Vorschau

Mithilfe der Schaltflächen in der Symbolleiste der Vorschau können Sie die folgenden Aufgaben ausführen:

  • Dateien durchblättern - Klicken Sie auf die Schaltfläche Vorherige Datei, um die vorhergehende Datei anzuzeigen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Nächste Datei, um die nachfolgende Datei anzuzeigen.
  • Anzeigemodus festlegen (nur Bilder) - Klicken Sie auf die Schaltfläche Anpassen, um das Bild vollständig im Vorschaufenster anzuzeigen. In diesem Fall werden keine Bildlaufleisten angezeigt. Klicken Sie auf die Schaltfläche Tatsächliche Größe, um ein Bild in seiner tatsächlichen Größe darzustellen. Wenn das Bild so groß ist, dass es im Fenster der Vorschau nicht vollständig dargestellt werden kann, werden Bildlaufleisten angezeigt, mit deren Hilfe sich der Bildausschnitt aufwärts, abwärts und seitwärts verschieben lässt.
  • Diashow starten (nur Bilder) - Klicken Sie auf die Schaltfläche Diashow starten, um die Diashow zu starten. Die Vorschau zeigt Ihre Bilder im Vollbildmodus an. Ihre Bilder werden mit einer fünfsekündigen Pause zwischen den Bildwechseln der Reihe nach angezeigt. Mithilfe der Pfeil-oben- oder der Pfeil-links-Taste können Sie direkt zum vorhergehenden Bild zurückkehren und mithilfe der Pfeil-unten- oder der Pfeil-rechts-Taste zum jeweils nächsten Bild wechseln. Anschließend wird nach einer Pause von fünf Sekunden der automatische Bildwechsel fortgesetzt. Zum Anhalten der Diashow drücken Sie die Escape- oder die F11-Taste.
  • Vergrößern (nur Bilder) - Klicken Sie auf die Schaltfläche Vergrößern, um die Anzeige des aktuellen Bildes zu vergrößern. Die Größe des Bildes selbst wird nicht verändert.
  • Verkleinern (nur Bilder) - Klicken Sie auf die Schaltfläche Verkleinern, um die Anzeige des aktuellen Bildes zu verkleinern. Die Größe des Bildes selbst wird nicht verändert.
  • Bild drehen – Klicken Sie auf die Schaltfläche Im Uhrzeigersinn drehen, um ein Bild um 90 Grad im Uhrzeigersinn, oder auf die Schaltfläche Gegen Uhrzeigersinn drehen, um ein Bild um 90 Grad entgegen dem Uhrzeigersinn zu drehen. Anschließend können Sie das gedrehte Bild wieder in Ihrem Archiv speichern. Informationen zum Speichern der Änderungen, die Sie an Ihren Bildern vorgenommen haben, finden Sie im Abschnitt Änderungen speichern weiter unten auf dieser Seite.
  • Bildgröße ändern - Klicken Sie auf die Schaltfläche Bildgröße ändern; WinZip bietet eine Liste mit verschiedenen Bildgrößenoptionen an. Anschließend können Sie das Bild in der neuen Größe wieder in Ihrem Archiv speichern. Informationen zum Speichern der Änderungen, die Sie an Ihren Bildern vorgenommen haben, finden Sie im Abschnitt Änderungen speichern weiter unten auf dieser Seite.
  • Datei löschen - Klicken Sie auf die Schaltfläche Datei löschen, um die momentan angezeigte Datei aus dem aktuellen Archiv zu entfernen.
  • Vorschau-Hilfe anzeigen – Klicken Sie auf die Schaltfläche Hilfe, um dieses Hilfethema anzuzeigen.

Jede Schaltflächenaktion kann auch mit einem entsprechenden Tastenbefehl ausgelöst werden:

  • Vorherige Datei: Pfeil oben und Pfeil links
  • Nächste Datei: Pfeil unten und Pfeil rechts
  • Anpassen: Strg + B
  • Tatsächliche Größe: Strg + A
  • Diashow starten: F11
  • Vergrößern: + (Plus)
  • Verkleinern: - (Minus)
  • Im Uhrzeigersinn drehen: Strg + K
  • Gegen Uhrzeigersinn drehen: Strg + L
  • Bildgröße ändern: Strg + R
  • Datei löschen: Entf
  • Hilfe: F1

Änderungen speichern

Sie haben die Möglichkeit, die Änderungen, die Sie an einem Bild vorgenommen haben, zu speichern. Wenn Sie zur vorhergehenden oder zur nächsten Datei wechseln oder die Vorschau verlassen, zeigt WinZip automatisch das Dialogfeld Änderungen im Bild speichern an.

Wenn Sie die im Archiv gespeicherte Datei überschreiben möchten, behalten Sie den ursprünglichen Dateinamen bei. Andernfalls geben Sie einen neuen Dateinamen für die geänderte Datei ein. Wenn Sie einenneuen Namen eingeben, muss dieser eindeutig sein; die Datei wird dem Archiv in demselben Ordner wie die ursprüngliche Datei hinzugefügt.

Besonderheiten bei verschlüsselten Bildern

Alle geänderten Dateien werden in unverschlüsselter Form wieder im Archiv gespeichert. Mit dem Befehl Verschlüsseln im Menü Aktionen der WinZip Classic-Oberfläche können Sie die geänderten Dateien wieder verschlüsseln.

Verwandte Themen:

Verknüpfter Bildeditor

Funktion "Dauerhaft löschen"