WinZip Pro- und WinZip Backup-Leistungsmerkmal

Objekte auswählen (WinZip Auftragsassistent)

In diesem Dialogfeld können Sie die Dateien und Ordner auswählen, die Sie in Ihrem WinZip®-Auftrag komprimieren möchten. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, Filter festzulegen, um die Auswahl der Dateien beim Ausführen des Auftrags zu verfeinern.

Dateien/Ordner oder Bibliotheken

In dieser Liste ist die derzeitige Auswahl der einzubeziehenden und auszuschließenden Dateien und Ordner bzw. Bibliotheken aufgeführt. Die Liste Dateien/Ordner wird angezeigt, wenn die Optionsschaltfläche Standardmäßige Dateien und Ordner verwenden, und die Liste Bibliotheken, wenn die Optionsschaltfläche Windows-Bibliotheken verwenden ausgewählt ist.

Der Eintrag in der Spalte Aktion gibt jeweils an, für welche Aktion das betreffende Objekt vorgesehen ist. Einb. bedeutet, dass das Objekt in die ZIP-Datei aufgenommen wird, Auss. bedeutet, dass es von der Operation ausgeschlossen wird. Ordner können auch mit dem Vermerk Ers. gekennzeichnet sein, der darauf hinweist, dass die Aktion auch für die Unterordner des betreffenden Ordners gilt.

Laut der Liste in dem oben dargestellten Beispielbildschirm werden die Datei "chktree.txt" sowie der Ordner "Sales" zusammen mit allen seinen Unterordnern komprimiert, mit Ausnahme des Unterordners "Sales2001" (und, sofern vorhanden, dessen Unterordnern).

Die Liste "Dateien/Ordner" bzw. "Bibliotheken" wird nicht direkt bearbeitet. Zum Auswählen der Dateien und Ordner bzw. der Bibliotheken, die Sie einbeziehen oder ausschließen möchten, rufen Sie mithilfe der Schaltfläche Objekte auswählen das Dialogfeld "Objekte auswählen" oder "Bibliotheken auswählen" auf. Im Dialogfeld "Objekte auswählen" oder "Bibliotheken auswählen" klicken Sie einfach auf die Dateien und Ordner bzw. die Bibliotheken, die Sie einbeziehen möchten. Wenn Sie das Dialogfeld mit OK schließen, wird Ihre Auswahl in die Liste "Dateien/Ordner" oder "Bibliotheken" übernommen.

Hinweis: Für jeden Auftrag können Sie nur entweder eine Auswahl von Dateien und Ordnern oder eine Auswahl von Bibliotheken angeben. Es ist also nicht möglich, sowohl Dateien und Ordner als auch Bibliotheken auszuwählen.

Filter

Filter dienen zum Verfeinern Ihrer Dateiauswahl. Sie können beispielsweise einen Ausschließen-Filter einrichten, um alle Dateien zu überspringen, die einem bestimmten Mustervergleich entsprechen. Umgekehrt können Sie auch einen Einbeziehen-Filter einrichten, um nur die einem Mustervergleich entsprechenden Dateien zu komprimieren.

Zum Erstellen oder Ändern von Filtern klicken Sie auf die Schaltfläche Filter. Ausführliche Informationen zum Arbeiten mit Filtern und dem Dialogfeld "Filter" finden Sie hier. Beachten Sie, dass in der Objektliste des Dialogfelds "Objekte auswählen" keine Filter angezeigt werden.

Wirkliche oder generische Namen verwenden

Einige häufig benutzte Systemordner, wie zum Beispiel die Ordner "Eigene Dateien" und "Programme", können in Ihrem Auftrag mit ihren wirklichen oder den generischen Namen bezeichnet werden. Wenn Sie generische Namen verwenden, wird der wirkliche Name des ausgewählten Ordners (z. B. "C:\Programme") durch dessen generischen Namen (z. B. <ProgrammDateien>) ersetzt. Ihre Auswahl sollte von der Art und Weise abhängen, in der der Auftrag verwendet wird.

  • Wenn Sie den Auftrag auf Ihrem eigenen Computer ausführen, sollten Sie die Option Wirklichen Namen verwenden wählen. Diese Option bewirkt, dass die Ordnernamen so in der Auftragsdatei gespeichert werden, wie sie in der Liste "Dateien/Ordner" aufgeführt sind.
  • Wen Sie den Auftrag an andere Benutzer weitergeben möchten, sollten Sie die Option Generische Namen verwenden wählen. Auf diese Weise ist gewährleistet, dass der Auftrag auch dann wie vorgesehen ausgeführt wird, wenn sich der entsprechende Ordner auf dem Computer eines anderen Benutzers an einem anderen Speicherort befindet. Der Speicherort des Ordners "Eigene Dateien" beispielsweise kann vom Benutzer frei gewählt werden und variiert von Benutzerkonto zu Benutzerkonto selbst auf ein- und demselben Computer. Wenn Sie die Option Generische Namen verwenden wählen, ersetzt der Auftragsassistent den im Dialogfeld "Objekte auswählen" angegebenen Pfadnamen durch einen generischen Namen (z. B. <Dokumente>). Beim Ausführen des Auftrags ermittelt WinZip den Speicherort des Ordners "Eigene Dateien" in der Umgebung des aktuellen Benutzers und ersetzt den generischen Ordnernamen <Dokumente> durch den wirklichen Pfadnamen.

Verwandte Themen

Weiter: Auftragsart auswählen

WinZip-Aufträge und der Auftragsassistent