Proxyserver-Einstellungen

Wenn Ihr Computer für den Zugriff auf das Internet einen Proxyserver verwendet, können Sie in diesem Dialogfeld die Proxyserver-Einstellungen festlegen. Das Dialogfeld enthält die folgenden Optionen:

  • Internet Explorer-Standardeinstellungen verwenden: Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um für den Proxyserver dieselben Einstellungen festzulegen, die auch Internet Explorer für den Zugriff auf das Internet verwendet. Deaktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um mithilfe der beiden nächsten Felder die Proxyeinstellungen für WinZip® von Hand festzulegen.
  • Proxyserver: Geben Sie den Hostnamen oder die IP-Adresse des Proxyservers ein. Wenn mehrere Proxyserver verfügbar sind, geben Sie diese durch Leerzeichen voneinander getrennt ein. Die Proxyliste kann die für den Zugriff auf den Proxyserver verwendete Portnummer enthalten.

    Wenn Sie einen Proxyserver einem bestimmten Protokoll zuordnen möchten, verwenden Sie für den Eintrag das folgende Format: <Protokoll>=<Protokoll>://<Proxyservername>:<Portnummer >. Die zulässigen Protokolle sind HTTP, HTTPS und FTP. Der Eintrag für einen FTP-Proxyserver könnte beispielsweise ftp=ftp://FTP-Proxyservername:21 lauten, wobei FTP- Proxyservername für den Namen des FTP-Proxyserver steht und 21 die für den Zugriff auf diesen Proxyserver verwendete Portnummer ist. Wenn der Proxyserver die Standard- Portnummer für das betreffende Protokoll verwendet, können Sie die Portnummer weglassen. Wenn Sie lediglich einen Proxyservernamen eingeben, wird dieser Proxyserver als Standard-Proxyserver für alle Protokolle verwendet, für die kein spezieller Proxyserver festgelegt ist. Beispiel: Der Eintrag http=http://HTTP-Proxyserver Weiterer_Proxyserver bewirkt, dass für alle HTTP-Operationen der HTTP-Proxyserver und für alle übrigen Protokolle der Weitere_Proxyserver verwendet wird.

  • Proxy umgehen: Geben Sie die lokal bekannten Hostnamen oder IP- Adressen ein, für die der Proxyserver umgangen werden kann. Die Liste kann Platzhalter (*) enthalten. Wenn dies der Fall ist, umgeht WinZip den Proxyserver beim Zugriff auf alle Adressen, die dem angegebenen Muster entsprechen. Wenn sie mehrere Adressen oder Hostnamen festlegen möchten, geben Sie diese durch Leerzeichen voneinander getrennt ein. Der Eintrag <local> bewirkt, dass WinZip alle Hostnamen umgeht, die keinen Punkt enthalten.