WinZip Self-Extractor Personal Edition – Bedienung

Wenn Sie ein selbstextrahierendes Archiv erstellen möchten, benötigen Sie zunächst einmal ein normales Archiv (mit der Dateinamenerweiterung .ZIP), das Sie mit WinZip® angelegt, heruntergeladen oder von einem anderen Datenträger auf Ihre Festplatte kopiert haben. Führen Sie eine der folgenden Aufgaben aus

  • Öffnen Sie die Datei mit WinZip und wählen Sie im Menü Aktionen den Befehl EXE-Datei erzeugen.
  • Klicken Sie im Fenster "Arbeitsplatz" oder im Windows-Explorer mit der rechten Maustaste auf das Archiv und wählen Sie im WinZip-Untermenü des Kontextmenüs den Befehl Selbstextrahierendes Archiv erstellen (.Exe).

In beiden Fällen wird WinZip Self-Extractor Personal Edition aufgerufen, sofern Sie im Feld EXE-Datei erzeugen in der Registerkarte Verschiedenes des Dialogfelds "Konfiguration" kein anderes Programm angegeben haben. Wenn Sie den Assistenten bei der Installation von WinZip anweisen, ein Symbol für WinZip Self-Extractor Personal Edition zu erstellen, können Sie das Programm auch durch Doppelklicken auf dieses Symbol starten.

Das Dialogfeld "WinZip Self-Extractor Personal Edition" enthält die folgenden Felder:

Erstelle selbstextrahierendes Archiv aus

Der Name der ZIP-Datei, die Sie in ein selbstextrahierendes Archiv umwandeln möchten.

Standard – "Extrahieren nach" – Verzeichnis

Der Name des Zielordners für die extrahierten Dateien. Wenn Sie in diesem Feld keinen Ordner angeben, verwendet WinZip automatisch den temporären Ordner des Systems.

Verteilungsmethode

Wechseldatenträger, z. B. Disketten, haben nur eine sehr begrenzte Speicherkapazität. Daher kann es vorkommen, dass sich ein von Ihnen erstelltes selbstextrahierendes Archiv nicht auf einer einzelnen Diskette speichern lässt. In diesem Fall können Sie WinZip Self-Extractor anweisen, das Archiv auf mehrere Disketten zu verteilen. Archivdateien, die auf mehreren Datenträgern gespeichert sind, werden als datenträgerübergreifende Archive bezeichnet.

Datenträgerübergreifende Archive, die mit WinZip Self-Extractor erstellt wurden, lassen sich ohne weitere Hilfsmittel extrahieren. Der Benutzer wird während des Extrahierens automatisch aufgefordert, die jeweils nächste Diskette des Archivsatzes einzulegen.

Mithilfe der folgenden Optionen können Sie angeben, ob und gegebenenfalls in welcher Weise Sie diese Funktion nutzen und ein selbstextrahierendes Archiv auf mehrere Datenträger verteilen möchten.

  • Keine Verteilung – WinZip erstellt keine datenträgerübergreifende EXE-Datei.
  • Sichere Verteilungsmethode – Bei dieser Methode legt WinZip Self-Extractor zwei Dateien auf der ersten Diskette ab: eine ZIP-Datei, die den ersten Teil Ihrer komprimierten Daten enthält, und eine kleine EXE-Datei mit dem für das Extrahieren der Daten erforderlichen Programmcode. Die zweite und alle weiteren Disketten enthalten die ZIP-Dateien mit den übrigen Teilen Ihrer komprimierten Daten. Es wird empfohlen, die Voreinstellung dieser Methode zu übernehmen.
  • Alte Verteilungsmethode – Im Gegensatz hierzu wird bei der alten Verteilungsmethode auf der ersten Diskette nur eine EXE-Datei abgelegt, die jedoch sowohl den für das Extrahieren erforderlichen Programmcode als auch den ersten Teil der komprimierten Daten enthält. Die zweite und alle weiteren Disketten enthalten die Dateien mit den übrigen Teilen Ihrer komprimierten Daten. Diese Dateien tragen die Dateinamenerweiterung EXE, obwohl sie eigentlich keinen ausführbaren Code enthalten. Die Gefahr bei dieser Verteilungsmethode besteht darin, dass der versehentliche Versuch, die EXE-Datei auf der zweiten oder einer der übrigen Disketten aufzurufen, Systemfehler oder gar einen Systemabsturz zur Folge haben kann.

Hinweis: WinZip Self-Extractor ist nicht in der Lage, Disketten selbst zu formatieren. Daher müssen alle Disketten, auf denen Sie selbstextrahierende Archive speichern möchten, bereits formatiert sein.

Bereits vorhandene Dateien überschreiben

Mit diesem Kontrollkästchen können Sie angeben, ob gleichnamige Dateien im Zielverzeichnis per Voreinstellung ohne Rückfrage überschrieben werden sollen.

Klicken Sie auf OK, um das selbstextrahierende Archiv zu erstellen. Denken Sie daran, das selbstextrahierende Archiv vor der Weitergabe zu testen.

Verwandte Themen

WinZip Self-Extractor Personal Edition – Übersicht

WinZip Self-Extractor