Funktion "Dauerhaft löschen"

Was bedeutet "dauerhaft löschen"?

"Dauerhaft löschen" bezeichnet das Verfahren, mit dem WinZip® dafür sorgt, dass die Daten in bestimmten temporären Dateien und Ordnern nach dem Löschen nicht wiederhergestellt werden können.

Im Rahmen mancher WinZip-Funktionen werden Dateien vorübergehend extrahiert, damit der Benutzer sie anzeigen und bearbeiten kann, und anschließend wieder gelöscht. In vielen Fällen lassen sich gelöschte Dateien mithilfe spezieller Softwareprogramme oder Hardware-Werkzeuge wiederherstellen. In einer sicheren Umgebung ist es für den Benutzer nicht immer leicht, diese temporären Dateien zu finden und dauerhaft zu löschen, um alle möglicherweise wiederherstellbaren Datenrückstände vollständig zu entfernen.

Seit WinZip 14.0 werden Dateien und Ordner, die vorübergehend aus verschlüsselten Archiven extrahiert wurden, automatisch dauerhaft gelöscht. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass Ihre verschlüsselte Dateien geschützt und die Inhalte Ihrer vorübergehend extrahierten Daten nicht wiederherzustellen sind.

Wie löscht WinZip die Daten dauerhaft?

Vor dem Löschen einer temporären Datei, die aus einem verschlüsselten Archiv extrahiert wurde, verwendet WinZip automatisch das gemäß DoD 5220.22-M empfohlene Verfahren zum Entfernen von Daten und Dateinamen. Bei diesem Verfahren werden die Daten und der Dateiname der temporären Datei mehrmals mit verschiedenen Werten überschrieben, um ein Wiederherstellen der Daten unmöglich zu machen. Anschließend wird die Datei gelöscht.

WinZip löscht dauerhaft zuerst temporäre Dateien und anschließend alle von WinZip selbst erstellten Ordner.

Was löscht WinZip nicht dauerhaft?

WinZip löscht nur solche temporären Dateien und Ordner dauerhaft, die aus in verschlüsselter Form in einer ZIP-Datei gespeicherten Dateien und Ordnern extrahiert wurden.

Folgende Dateien und Ordner werden nicht dauerhaft gelöscht:

  • Temporäre Dateien und Ordner, die aus einer unverschlüsselten ZIP-Datei extrahiert wurden.
  • Verschlüsselte Dateien, die Sie beispielsweise mithilfe der Funktion Extrahieren im Menü Aktionen extrahiert haben.
  • Verschlüsselte Dateien und Ordner, die während eines CheckOut-Vorgangs extrahiert wurden - diese extrahierten CheckOut-Dateien werden nicht als temporäre Dateien betrachtet.
  • Temporäre Dateien, die von einem anderen Programm verwendet werden.
  • Temporäre Dateien, die vom Benutzer oder einem anderen Programm gespeichert oder an einen anderen Speicherort verschoben wurden.
  • Temporäre Dateien, die vom Benutzer oder einem anderen Programm gelöscht wurden.
  • Temporäre Ordner, in denen noch Dateien gespeichert sind.