Kameras (Konfiguration)

Diese Operation erfordert Windows XP oder höher.

In der Registerkarte "Kameras" des Dialogfelds "Konfiguration" können Sie Optionen für das Komprimieren von Bildern, Sounds und Videos von Digitalbildkameras festlegen.

Ausführliche Informationen zu den WinZip® Pro-Funktionen zur Unterstützung von Digitalbildkameras finden Sie unter Arbeiten mit Ihrer Digitalbildkamera.


AutoPlay-Optionen

Ihre Auswahl zwischen den drei AutoPlay-Optionen bestimmt, welche Aufgabe WinZip ausführt, wenn Sie im WinZip-Dialogfeld "Automatische Wiedergabe" auf "Mit WinZip von Kamera komprimieren" klicken.

  • WinZip Kameraassistent: Wenn Sie diese Option wählen, ruft WinZip den WinZip Kameraassistenten auf, der Sie durch das Verfahren beim Herunterladen und Komprimieren Ihrer Bilder führt. Verwenden Sie diese Option, wenn Sie bei jedem Vorgang selbst angeben möchten, wie mit Ihren Bildern verfahren werden soll.
  • Direkt von Kamera komprimieren: Wenn Sie diese Option wählen, umgeht WinZip den Kameraassistenten und verwendet die in dieser Registerkarte festgelegten Einstellungen. Verwenden Sie diese Option, wenn der Vorgang automatisch mit Ihren Standard-Kameraeinstellungen ausgeführt werden soll. (Falls Sie ausnahmsweise einmal andere Einstellungen verwenden möchten, können Sie diese mit dem Befehl Von Kamera hinzufügen im Menü Aktionen festlegen.)
  • Immer nachfragen: Wenn Sie diese Option wählen, werden Sie gefragt, ob Sie den WinZip Kameraassistenten aufrufen möchten. Wählen Sie diese Option, wenn Sie von Fall zu Fall entscheiden möchten, ob Sie Ihre Standardeinstellungen verwenden oder sie im Kameraassistent ändern möchten.

Standardeinstellungen

Die übrigen Einstellungen sind Ihre Standardeinstellungen. Sie werden wie folgt verwendet:

  • als Voreinstellungen für die Optionen im Kameraassistenten und
  • als automatische Einstellungen, die WinZip verwendet, wenn Sie im Dialogfeld "Automatische Wiedergabe" auf "Von Kamera komprimieren" klicken und in den AutoPlay-Optionen (siehe oben) die Einstellung Direkt von Kamera komprimieren gewählt haben.

Folgende Optionen sind verfügbar. Denken Sie daran, dass Sie alle diese Einstellungen bei Bedarf im Kameraassistenten überschreiben können.


Bilder auswählen

Diese Option bestimmt, welche Bilder von der Kamera abgerufen werden.

  • Alle Bilder von der Kamera abrufen: WinZip ruft automatisch alle auf der Kamera gespeicherten Bilder ab.
  • Gewünschte Bilder auswählen: WinZip zeigt ein Dialogfeld mit Miniaturansichten der Bilder auf der Kamera an, in dem Sie die Bilder auswählen können, die Sie mit WinZip abrufen möchten.

Ordner für komprimierte Bilder

Mit dieser Option legen Sie den Standardordner für die Speicherung Ihrer WinZip-Bilddateien fest.

  • Eigene Dateien\Eigene WinZip-Dateien: Wenn Sie diese Einstellung wählen, legt WinZip die ZIP-Datei im Unterordner "Eigene WinZip-Dateien" des Ordners "Eigene Dateien" ab.
  • Eigene Bilder: Wenn Sie diese Einstellung wählen, legt WinZip die ZIP-Datei im Ordner "Eigene Bilder" ab.
  • Desktop: Wenn Sie diese Option wählen, legt WinZip die ZIP-Datei im Ordner "Desktop" ab.

Verschiedenes

Mit dieser Option steuern Sie verschiedene Aspekte des Abrufens von Bildern und anderen Dateien von Ihrer Kamera.

  • Bilder und alle Videos von der Kamera: Mit dieser Option weisen Sie WinZip an, automatisch alle Videodateien von Kameras abzurufen, die Video unterstützen.
  • Audiodateien zu ausgewählten Bildern: Mit dieser Option weisen Sie WinZip an, automatisch alle mit Bildern verknüpften Audiodateien von Kameras abzurufen, die das Unterlegen von Bildern mit Audio unterstützen.
  • Verschiedene (unbekannte) Dateien abrufen: Diese Option wird für Bild-, Video- oder Audioformate verwendet, die von Windows nicht erkannt werden. Verwenden Sie diese Option beispielsweise, wenn Ihre Kamera Bilder enthält, die im Dialogfeld für die Bildauswahl nicht angezeigt werden. Dies ist häufig dann der Fall, wenn Sie Bilder im proprietären RAW-Format einer Kamera aufnehmen.
  • Bilder bei Bedarf drehen: Mit dieser Option weisen Sie WinZip an, die Ausrichtung (Hoch- oder Querformat) von Bildern vor dem Komprimieren bei Bedarf nach Möglichkeit zu korrigieren. Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn sie von der Kamera unterstützt wird. Weitere Informationen finden Sie unter Bildrotation.