Wie kann ich Dateien mit WinZip und meinem E-Mail-Programm komprimieren und versenden?

WinZip®-Produkte bieten verschiedene Möglichkeiten, komprimierte Dateien rasch und mühelos als E-Mail-Anlagen zu versenden:

  • Mit WinZip und WinZip Pro
  • HINWEIS: Einige dieser Verfahren funktionieren nur in Verbindung mit einem "MAPI-kompatiblen" E-Mail-Programm wie AOL 7.0, AOL 8.0 oder AOL 9.0 bzw. neueren Versionen von Outlook. Falls Sie mit WinZip ab Version 8.1 arbeiten und im Kontextmenü der Eintrag Zip und E-Mail nicht angezeigt wird, wenn Sie im Fenster "Arbeitsplatz" oder im Windows-Explorer mit der rechten Maustaste auf eine Datei klicken, oder der Kontextmenüeintrag zwar erscheint, Windows beim Anklicken dieses Eintrags aber versucht, Outlook Express zu installieren, ist auf Ihrem Computer kein MAPI-kompatibles E-Mail-Programm eingerichtet.

    Weitere Informationen zur MAPI-Kompatibilität und zu Problemen beim Arbeiten mit den E-Mail-Funktionen von WinZip finden Sie in den Antworten auf häufig gestellte Fragen zu MAPI-Konfigurationsproblemen und WinZip. Allgemeine Informationen zu E-Mail-Anlagen und Ihrem E-Mail-Programm finden Sie im Handbuch oder in der Onlinehilfe Ihrer E-Mail-Anwendung.

    So komprimieren Sie Dateien und Ordner im Fenster "Arbeitsplatz" oder im Windows-Explorer und fügen sie einer E-Mail-Nachricht als Anlage bei

    Zum Komprimieren von Dateien oder Ordnern als Anlage einer neuen E-Mail-Nachricht im Fenster "Arbeitsplatz" oder im Windows-Explorer, klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf die gewünschten Dateien oder Ordner und wählen im Kontextmenü die Option Zip und E-Mail. WinZip komprimiert die ausgewählten Objekte in eine temporäre ZIP-Datei und fügt diese einer neuen E-Mail-Nachricht als Anlage bei, die Sie anschließend wie gewohnt adressieren und versenden können. Nach dem Versand der E-Mail wird das nicht mehr benötigte temporäre Archiv von WinZip automatisch wieder gelöscht.

    So komprimieren Sie E-Mail-Anlagen beim Schreiben einer Nachricht

    In Outlook, Eudora, Netscape Mail und verschiedenen anderen E-Mail-Programmen können Sie Dateien über das Windows-Standarddialogfeld "Datei öffnen" als Anlage in eine Nachricht einbinden. Hierbei lassen sich die Dateien mit WinZip wie in der folgenden Anleitung beschrieben komprimieren. Für dieses Verfahren benötigen Sie kein MAPI-kompatibles E-Mail-Programm.

    1. Rufen Sie das Dialogfeld auf, in dem Sie Ihrer E-Mail-Nachricht Anlagen beifügen können:
      • Outlook: Wählen Sie im Menü Einfügen die Option Datei.
      • Eudora: Wählen Sie im Menü Nachricht den Befehl Datei anhängen.
      • Netscape: Wählen Sie im Menü Datei den Befehl Anhängen und anschließend die Option Datei.
      • AOL: Klicken Sie auf Anlagen und anschließend auf die Schaltfläche Anhängen.
    2. Suchen Sie im Dialogfeld "Datei öffnen" die Datei, die Sie als Anlage beifügen möchten.
    3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Dateinamen im Dialogfeld und wählen Sie im Kontextmenü den Befehl Hinzufügen zu Dateiname.zip (Hinweis: Im Kontextmenü wird anstelle von Dateiname der Name der ausgewählten Datei angezeigt). WinZip erstellt ein neues Archiv mit dem Namen der ausgewählten Datei (die Datei "Budget01.xls" würde beispielsweise im Archiv "Budget01.zip" gespeichert).
    4. Klicken Sie auf den Namen der neuen ZIP-Datei, um sie auszuwählen. Sie finden diese Datei in der Regel am Ende der angezeigten Dateiliste.
    5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Öffnen oder Einfügen, um die ZIP-Datei an die E-Mail-Nachricht anzuhängen. Anschließend können Sie die ZIP-Datei auf Ihrer Festplatte löschen.

    Hinweis: Dieses Verfahren wurde mit Outlook 97, Outlook 98, Outlook 2000, Outlook 2002, Outlook 2003 und Outlook Express, Eudora 3.0, Eudora 4.0 und Eudora 5.0, den E-Mail-Programmen in AOL 4.0, AOL 5.0, AOL 6.0, AOL 7.0, AOL 8.0 und AOL 9.0 sowie dem Mailclient von Netscape 4.0 getestet.

    So versenden Sie ein Archiv direkt von WinZip Classic aus

    Wenn Sie mit der WinZip Classic-Oberfläche arbeiten, können eine geöffnete ZIP-Datei per E-Mail versenden, ohne WinZip verlassen zu müssen:

    • Wenn Ihr Standard-E-Mail-Programm MAPI-kompatibel ist, wählen Sie einfach im WinZip-Menü Datei den Befehl Senden an...E-Mail-Empfänger. (Hierbei wird Ihr E-Mail-Programm bei Bedarf automatisch gestartet.)
    • Wenn Ihr Standard-E-Mail-Programm nicht MAPI-kompatibel ist, können Sie die in WinZip geöffnete ZIP-Datei möglicherweise mithilfe der Drag&Drop-Schnittstelle einer E-Mail-Nachricht als Anlage beifügen, indem Sie die WinZip-Statuszeile mit der Maus auf Ihr E-Mail-Programm ziehen:
      1. Klicken Sie auf die WinZip-Statuszeile (den Balken am unteren Rand des WinZip-Fensters).
      2. Halten Sie die Maustaste gedrückt und ziehen Sie das Archiv in das Fenster Ihres E-Mail-Programms.
      3. Lassen Sie die Maustaste los.
      Beachten Sie, dass dies nur in Verbindung mit E-Mail-Programmen funktioniert, die die standardmäßige Drag&Drop-Schnittstelle unterstützen, was unter Umständen nicht bei allen E-Mail-Programmen der Fall ist.

    So versenden Sie eine neue oder aktualisierte ZIP-Datei vom WinZip Assistenten aus

    Nachdem Sie mit dem WinZip Assistenten eine ZIP-Datei erstellt oder aktualisiert haben, wird eine Schaltfläche mit der Bezeichnung Archiv versenden angezeigt. Wenn Sie auf diese Schaltfläche klicken, fügt WinZip die ZIP-Datei einer neuen E-Mail-Nachricht als Anlage bei, die Sie anschließend wie gewohnt adressieren und versenden können.

    Zurück zu den Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ)