Was sind selbstextrahierende Archive?

Selbstextrahierende Archive sind ausführbare Dateien (.exe-Dateien), die neben dem Archiv selbst auch die für das Extrahieren erforderliche Software enthalten. Da sie in Form eines Programms vorliegen, können Sie wie gewohnt als solches aufgerufen (ausgeführt) werden, zum Beispiel durch Doppelklicken auf den Dateinamen.

WinZip bietet zwei verschiedene Versionen der Self-Extractor-Software an. WinZip Self-Extractor Personal Edition ist im Lieferumfang von WinZip enthalten, während WinZip Self-Extractor 4.0 gesondert vertrieben wird. Informationen zu den Unterschieden zwischen WinZip Self-Extractor Personal Edition und der Vollversion WinZip Self-Extractor finden Sie hier.


Welche Vorteile bieten selbstextrahierende Archive?

  • Selbstextrahierende Archive eignen sich in idealer Weise für die Weitergabe von Dateien auf elektronischem Wege, da sie folgende Eigenschaften aufweisen:
    • Aufruf eines vom Erzeuger des Archivs bereitgestelltes Setup- oder Installationsprogramm nach dem Extrahieren der Dateien (Hinweis: Verfügbar in WinZip Self-Extractor ab Version 2.2)
    • Mühelose Weitergabe komprimierter Dateien
    • Schutz vertraulicher Informationen durch 128-Bit- und 256-Bit AES-Verschlüsselung (Hinweis: Verfügbar in WinZip Self-Extractor ab Version 3)
    • Erstellen kleinerer Archive mit LZMA-, Jpeg-, PPMd-, WavPack- und Enhanced Deflate-komprimierten Dateien (.zip oder .zipx). (Hinweis: LZMA, Jpeg, WavPack and .zipx werden nur in WinZip Self-Extractor 4.0 unterstützt)
    • Benutzerdefinierte hochauflösende Symbole für ZIP-Dateien unter Windows 2000, Windows XP und Windows Vista. (Hinweis: Windows Vista-Symbole werden in WinZip ab Version 3.1 unterstützt)
    • Sie können mehrere komprimierte Dateien enthalten, wodurch sich der Zeitaufwand beim Herunterladen verringert und gewährleistet ist, dass das Paket alle erforderlichen Dateien enthält.
    • Sie können vom Empfänger unter einer vertrauten Windows-Benutzeroberfläche extrahiert werden, selbst wenn dieser kein eigenes Archivierungsprogramm besitzt oder bedienen kann.
  • Die im Archiv gespeicherte Ordnerhierarchie wird automatisch wiederhergestellt, einschließlich eventuell vorhandener leerer Ordner.
  • Beim Ausführen eines selbstextrahierenden Archivs, das mithilfe von WinZip Self-Extractor erstellt wurde, wird ein Dialogfeld eingeblendet, in dem der Benutzer vor dem Extrahieren einen Zielordner für die archivierten Dateien auswählen und weitere Optionseinstellungen vornehmen kann.